Zum Inhalt springenZur Suche springen

Lehre

Bitte entnehmen Sie Informationen zu den Lehrveranstaltungen des Arbeitskreises den einzelnen Abschnitten.
Falls Sie Fragen haben, kontaktieren Sie einfach direkt.

Abschlussarbeiten und Forschungspraktika

Wir freuen uns immer über motivierte Studierende und Mitarbeiter:innen, die spannende und herausfordernde chemischen Fragestellungen mit modernen Simulationsmethoden bearbeiten möchten. Wenn Sie Interesse daran haben, kontaktieren Sie einfach Jan Meisner per telefonisch oder persönlich.

Die Projekte können im Bereich der Simulation von chemischen Reaktionen und physikalischen Prozessen liegen oder methodisch orientiert sein. Die einzelnen Projekte werden entsprechend Ihren Neigungen und Interessen in Absprache mit Ihnen festgelegt und orientieren sich an aktuellen Forschungsthemen.

Programmierkenntnisse oder fundiertes Wissen über mathematische Methoden sind zwar hilfreich, aber nicht notwendig. Wenn Sie Fragen haben, fragen Sie einfach bei uns nach.

Masterarbeiten: Für Studierende der Biochemie, Chemie, Wirtschaftschemie, Physik und angrenzender MINT-Fächer bieten wir das ganze Jahr über die Möglichkeit, bei uns Ihre Master- oder Bachelorarbeit anzufertigen. Eine gute Grundkenntniss in der theoretischen Beschreibung von chemischen Fragestellungen oder Kenntnisse über Simulationsmethoden wird benötigt. Insbesondere für Bachelorarbeiten ist eine Grundbildung in Angewandter Quanten- und Computerchemie (AnQCCC) oder ähnlichen Modulen notwendig.

Forschungspraktika: Wir bieten Ihnen, ausreichende Plätze vorausgesetzt, das ganze Jahr über die Möglichkeit, in unserer Gruppe ein Forschungspraktikum durchzuführen.

Module "Mathematische Methoden in der Chemie" (BSc. Chemie) und "Mathematik" (BSc. Biochemie)

Informationen zur den entsprechenden Modulen entnehmen Sie bitte dem LSF. Dort wird auch mitgeteilt, ob diese Veranstaltungen in Präsenz oder in digitaler Form stattfinden (werden).

Verantwortlichkeit: